Der Landesbeauftragte

für Computereinsatz im Religionsunterricht


Home

 

Die Stecknadel im Heuhaufen - Recherchen im Internet

Sebastian Schuhbeck (Alle Rechte vorbehalten!)

Da der "Gelegenheitssurfer" oft vom Ergebnis einer Suchanfrage in einer der großen Suchmaschinen durch die Zahl der angezeigten Fundstellen entmutigt wird, erscheint eine Kurzeinführung in fundamentale Recherchestrategien, mit deren Hilfe sich eine Suche eingrenzen und effizienter gestalten lässt unbedingt angezeigt.

Meine Lieblingstipps gleich am Anfang:

1. Die Suchworte sollen im Titel der Websites vorkommen

Sie alle kennen das: Man gibt ein Suchwort ein und wird mit Treffern überhäuft. Wie kann man eine Relevanz-Einschränkung vornehmen?

Abhilfe: Versuchen Sie zur Treffereingrenzung eine Suche nur im Titel der Website. der Grundgedanke ist klar: Wenn Sie nach allgemeinen Informationen zum Beispiel zur Bioethik suchen, wird eine Seite, bei der Bioethik im Seitentitel vorkommt eher etwas für Sie sein, als eine Seite, wo Bioethik z.B. nur auf einen Buchtitel bei einem Online-Buchhändler verweist.

Bei Google lautet der entsprechende Suchbefehl:
allintitle:

Beispiel in unserem Fall also: allintitle: Bioethik
Nun wird Ihnen die Suchmaschine nur noch diejenigen Seiten "ausspucken", bei denen Bioethik im Seitentitel vorkommt.

 

2. Suche nur nach bestimmten Dateitypen

Versuchen Sie auch einmal folgenden Tipp: Suchen Sie einmal nur nach Word-Dokumenten oder Powerpoint-Dateien, die Ihr Suchwort enthalten. Wer weiß: So manche fertige Powerpointpräsentation zu Ihrem Thema gibt vielleicht eine schöne Übersicht, ein geeignetes Tafelbild oder aber eine pfiffige Overhead-Folie her.

Suchbefehl bei Google:
filetype:
(und danach geben Sie ohne Leerstelle eben die entsprechende Dateikennung ein, also ppt für Powerpoint-Dateien, doc für Worddokumente, pdf für PDF-Dateien, mp3 etc.)

Beispiel: ethik sterbehilfe filetype:ppt
Mit dieser Suchanfrage suchen Sie also nur nach Powerpoint-Dateien, die die Wörter "Ethik" und "Sterbehilfe" enthalten.

 

3. Phrasensuche

Eine sehr nützliche Funktion ist die Möglichkeit, nur nach einem bestimmten Wortlaut zu suchen, etwa, weil Sie einen Songtext suchen, von dem Sie zwar z.B. einen Teil des Refrains kennen, aber eben den gesamten Text für ein Arbeitsblatt oder eine Folie brauchen. Dies erledigen Sie ganz einfach dadurch, dass Sie die konkrete Textstelle im Suchformular von Google in Anführungsstrichen eingeben.

Beispiel: "what if god was one of us"
Diese Suchanfrage würde Sie ziemlich schnell zum gesuchten Songtext von Joan Osborne mit dem gleichnamigen Titel führen.

 

4. Der Operator LINK

Der folgende Befehl

link:www.religio.de

veranlasst die Suchmaschine, diejenigen Seiten aufzulisten, auf denen irgendwo ein Link zu der Sektendatenbank www.religio.de führt. Man darf annehmen, dass dies eine Seite sein wird, die selbst irgendetwas mit dieser Thematik zu tun hat, auch wenn der Begriff "Sekte" selbst auf dieser Seite nicht unbedingt erscheint. Wenn Sie also bereits irgendeine gute Adresse zu einem Gebiet Ihrer Wahl gefunden haben, können Sie mit dem Suchbefehl "link:" alle Seiten suchen lassen, die ebenfalls auf diese gute Adresse verweisen. Auf diese Weise bekommen Sie u. U. schöne "Perlen" in Ihr Schatzkästchen mit Internet-Adressen zu Ihrem Lieblingsthema.

 

5. Boolesche Operatoren: AND, OR, NOT

Übrigens: Wenn Sie sich die folgenden Möglichkeiten zur Eingrenzung von Suchergebnissen nicht (gleich) merken möchten, so können Sie bei Google, aber auch bei anderen Suchmaschinen die so genannte "Erweiterte Suche" anklicken und hier mit verschiedenen Möglichkeiten experimentieren.

 

5.1 Weitere Stichwörter in die Suche einbeziehen mit einem Pluszeichen

Meist muss die Suche durch weitere Stichwörter eingegrenzt werden. In manchen Suchmasken muss dazu (noch) der Operator + (oder ein AND) eingefügt werden. Meist ist dies aber bereits die Standardeinstellung, so dass das + bzw. AND nur noch in einer komplexen Suche in Verbindung mit anderen Operatoren (siehe weiter unten!) nötig wird.

z.B. Gentechnik +Ethik

    Ersatzweise muss man in manchen Suchmaschinen oder Datenbanken das englische Wort AND vor das, also: Gentechnik AND Ethik 

 

5.2 Unerwünschte Stichwörter mit einem Minuszeichen ausschließen

Will man von vorneherein bei der Suche bestimmte Wörter ausschließen, so wird dies durch ein Minuszeichen getan (bei Altavista und anderen Suchmaschinen setzt man stattdessen vor das auszuschließende Wort ein NOT.)

z.B. Gentechnologie -Pflanzen

    Ersatzweise muss man wiederum in manchen Suchmaschinen das engl. Wort NOT schreiben, also: Gentechnologie NOT Pflanzen

 

5.3 Stichwortalternativen mit OR kennzeichnen

Man kann die Suche aber auch durch Eingabe von OR und Alternativbegriffen erweitern:

z.B. Gentechnologie OR Gentechnik

    Bei manchen Suchmaschinen oder Datenbanksuchmasken setzt man ersatzweise einen senkrechten Strich, also Gentechnologie | Gentechnik

 

 

6. Verschiedene Suchmaschinen

Internationale Suchmaschinen

Deutsche Suchmaschinen

Google

http://www.google.com

Google

http://www.google.de

HotBot

http://www.hotbot.com 

 

http://www.hotbot.de

Yahoo

http://www.yahoo.com

Yahoo

http://www.yahoo.de

Excite

http://www.excite.com

Excite

http://www.excite.de

Lycos

http://www.lycos.com

Lycos

http://www.lycos.de

 

Fireball

http://www.fireball.de

 

7. Metasuchmaschinen

Wenn man in seiner Internet-Recherche sicherstellen möchte, dass man keine relevanten Ergebnisse übersehen hat, muss man entweder eine Reihe verschiedener Suchmaschinen abfragen oder man überlässt diese Aufgabe einer so genannten Metasuchmaschine, einem Dienst also, der die eingegebene Suchsyntax bei mehreren Suchmaschinen und Webverzeichnissen abfragt. Metasuchmaschinen können, da sie hinsichtlich der Komplexität der Suchanfrage sozusagen den kleinsten gemeinsamen Nenner aller abgefragten Suchmaschinen akzeptieren müssen, natürlich nicht eine hoch spezialisierte Abfragesyntax zulassen.

Auswahl von Metasuchmaschinen für

internationale Websites (auch dt.)

deutschsprachige Websites

 

MetaGer

http://www.metager.de

 

Apollo7

www.apollo7.de

 

  

© Sebastian Schuhbeck, Bayer. Landesbeauftragter für Computereinsatz im Religionsunterricht ( 1998-2014 ) - Alle Rechte vorbehalten!

Für den Inhalt externer Links kann keine Verantwortung übernommen werden!