Der Landesbeauftragte

für Computereinsatz im Religionsunterricht




Tipp:

ZDF: God's Cloud
Einige Dutzend kurzer Erklärvideos zu religiösen Themen

  Produzieren und Präsentieren - Herstellung eines Erklärvideos

 

1. Was sind überhaupt Erklärvideos?

 

Profi-Beispiel Nr. 1: Flüchtlingskrise einfach erklärt (explainity® Erklärvideo)

https://www.youtube.com/watch?v=i4N8m500Rlw

 

Profi-Beispiel Nr. 2: Organspende in 3 Minuten erklärt (explain-it Erklärvideos)

https://www.youtube.com/watch?v=IK33n7OXIww

 

Amateur-Beispiel: Erklaervideo aber wie wirds gemacht

https://www.youtube.com/watch?v=h8nbTLNrKa4

 

 

Wenn Sie bei Youtube die Suchwörter Erklärvideo Religion eingeben, bekommen Sie erstens einige Beispiele, die Sie womöglich selbst im Unterricht einsetzen möchten. Wie bei Medieneinsatz üblich, muss der Rezeption freilich auch eine entsprechende Reflexion und Analyse folgen:
Stimmen die geboten Fakten und Ansichten?
Wo bleiben Dinge unklar oder ergänzungsbedürftig?
Was würdet ihr anders lösen? (Andere visuellen Hilfen? Sprechweise, Stimme, Soundeffekte, Musik...?)

 

Pädagogisch aber noch interessanter ist die Variante, die Schüler und Schülerinnen selbst ein Erklärvideo erstellen zu lassen.

 

 

2. Arten von Erklärvideos

a) Erklärvideos in der Trick-Legetechnik
mittlerweile bekannt unter der geschützten Bezeichnung explainity® ; vgl. die obigen Profi-Beispiele.

b) How-to-Videos
Filme, in denen erklärt wird, wie man bestimmte Dinge macht (How to ...z. B. repair your bike)

c) Erklärvideos im Vlogging-Stil
Vlogging - ein Kunstwort, das aus dem Neologismus Blogging (dieses Wort ist selbst eine Zusammensetzung aus Web und Log, also einem Web-Logbuch bzw. Web-Tagebuch) und dem Wort Video entsteht, also ein Video-Blog. Bei diesem Erklärvideo-Format schaut der Vlogger oft oder andauernd direkt in die Kamera und erklärt dann einen spezifischen Sachverhalt oder Vorgang.

 

 

3. Was bringt die Beschäftigung - rezeptiv und produktiv - mit Erklärvideos?

 

Hans Schlegel schreibt dazu in einer Broschüre mit dem Titel "Erklärvideos im Unterricht" (hrsg. von Film + Schule NRW):

·         eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema des Erklärvideos

·       die Stärkung von Medienkompetenz, speziell Filmkompetenz

·       interaktive Gruppenarbeit

·       kreativ-exploratives Lernen

·       das Prinzip „Lernen durch Lehren“

·       das Bedienen und Anwenden von Geräten und Programmen der Videoproduktion

·       das Präsentieren eigener Arbeitsergebnisse

·       die Analyse und Reflektion von (Film)Medien

·       die Analyse und Reflektion der eigenen Performance (z.B. als Moderatorin/Moderator)

 

 

 

 

Sebastian Schuhbeck

 

© Sebastian Schuhbeck, Bayer. Landesbeauftragter für Computereinsatz im Religionsunterricht ( 1998-2018 ) - Alle Rechte vorbehalten!

Für den Inhalt externer Links kann keine Verantwortung übernommen werden!